Deutsch | English

Was bedeutet es, wenn der Bildhintergrund zum Gegenstand des Bildes wird?

Das sichtbare Kontinuum des Hintergrunds erschafft die Möglichkeit, dass er durch das sichtbar Diskontinuierliche durchschritten werden kann. Für gewöhnlich jedoch bleibt der Hintergrund in Bildern unthematisch – anders bei den Bildern der Werkgruppe „38 Seconds (From) There“.

Binnen einer jeden Matrix dieser Tableaux vivants finden während der Belichtungszeit von 38 Sekunden Mensch-Maschine-(Inter-)Aktionen statt. Die beiden Systeme bewegen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten: kontinuierlich geführt entlang eines Wendels die CCD-Zeile eines digitalen Scanrückteils einer Fachkamera und diskontinuierlich die Person in Richtung Bildrand und zurück.

Bilder der Werkgruppe

What does it mean if the background becomes the subject of the image?

The visible continuity of the background makes it possible that it is crossed by the visible discontinuity. Usually, the background remains out of focus. With the pictures of the group of works “38 Seconds (From) There” it is different.

There are human-maschine-interactions within the exposure time and within every single matrix of these “tableaux vivants”. Both systems move at different speed: continously, the charge coupled device along a spiral coil of a view camera with a digital back, and discontinously, the person towards the image border and back.

Group of works’ images

Token
Language
Type
Speech
Tone

Kanzler vs.
da Vinci

(…)

ACT ANT 210